Segnen – ein perfekter Weg in die Fülle.

Euren müden Augen bringe ich die Schau von einer anderen Welt, so neu und rein und frisch, dass ihr den Schmerz und Kummer, die ihr vordem saht, vergessen werdet. Doch ist dies eine Schau, die ihr mit jedem teilen müsst, den ihr erblickt, denn ansonsten werdet ihr sie nicht erblicken. Diese Gabe geben, ist die Weise, wie ihr sie zu eurem macht. Ein Kurs in Wundern

Wir sind in ein vollkommenes ätherisches System eingewoben, dessen Führung makellos ist, obwohl wir oftmals dazu geneigt sind, bestimmte Erfahrungen als Fehler im System zu betrachten.

Das Wissen um diese universelle Führung läßt uns erblühen. Wir staunen über das Blatt, das vom Baum fällt, genauso wie über unsere Beziehungen, die uns weiterhin ärgern oder erfreuen, sie sind gleichermassen ein Wunder. Wohlstand wird zu einem natürlichen Begleiter, wobei wir unumstößlich Wissen, daß sich das Füllhorn des Überflusses sich allzeit über uns ergießt.

 

Verstopfter Zugang

Eines der Hauptgründe, den Zugang unseres Leitsystems zu blockieren, ist die Idee etwas zu brauchen. Woraufhin Mangel, als energetische Signatur erfahren wird. Kann göttliche Anwesenheit (Du), etwas brauchen? Ja aber … Halte inne! Von wem hast du das gelernt? Da ist noch so viel mehr.

Wir sind keine unabhängigen Zellberge, die durch Zufall, das Erleben, was wir erleben. Wir werden durch sinnerfüllte Zufälle - eingewoben in ein Lichtgewebe, genau an den Ort geführt, wo wir jetzt zu sein haben. Getrennt zu existieren, ist faktisch unmöglich und dennoch herrscht bei den meisten Menschen, dieser glaube vor, obwohl genau jetzt, jeder von uns - in eine universelle Erfahrung eingebunden ist.

 

Dem heiligen wieder Raum geben.

Der Weg des Segens ist ein Weg des Verstehens, der das Erwachen einer höheren Intelligenz hervorbringt. Die Liebe ist der Führer, und wer tiefer geht, kann die sanfte Schönheit darin erfassen.

 

„Dein Körper ist aus dem Licht des Himmels gewoben.“ - Rumi

 

Sobald wir uns in der Kunst des Segens üben, werden wir den heiligen Raum, von atemberaubender Schönheit, als das was wir sind, erkennen.

Segnen ist kein Tun, Sondern ein Geschehen lassen. Das ordnende Licht, welches hierbei mobilisiert wird, hat keine physische Ursache und ist somit, mit den bisherigen Meßgeräten nicht Meßbar.

 

Unter anderem wird durch die Kommunikation unserer Zellen, die Frequenz des Lichtes manifest. Hierzu gibt es verschieden Forschungen, die meist hinter vorgehaltener diskutiert werden.

Unsere Zellen kommunizieren untereinander mit Licht.

 

Was macht uns lebendig, was ist die Lebenskraft, oder das, was die Mystiker das Göttliche nannten? Was ist es, das der Ansammlung von 10 Billionen Zellen, aus denen ein durchschnittlicher Mensch besteht, möglich macht, in jeder Sekunde mit jedem Molekül unseres Körpers präzise zu kommunizieren?

 

Es ist das Leitsystem aus Licht. Und dieses Licht ist auch die Grundlage, auf der unsere Zellen und DNA miteinander interagieren.

Hinzu kommt, daß alle paar Sekunden mehr als 10 Millionen Zellen absterben. Um den körperlichen Zerfall zu verhindern und unser Leben aufrechtzuerhalten, müssen neue Zellen erschaffen werden. Das ist ein gewaltiges Unterfangen.

 

Dem Körper eine Chance geben.

Übermittlung von Botschaften auf chemischem Weg sind viel zu langsam, um diese unglaublichen Abläufe zu regulieren. Zellen müssen mit Lichtgeschwindigkeit kommunizieren, damit unser Körper überhaupt funktioniert.

Indem wir unsere Zellen durch ein Übermaß an pharmazeutische Medikamente, Drogen, Alkohol, kleine Gedanken oder zu hohen Fleischkonsum herunterfahren, hemmen wir die Lichtkommunikation zwischen dem perfekten holographischen Universum und dem Körper. Unsere DNA versteht perfekt, wie richtig kommuniziert wird. Alles, was man tun muß, ist das, was diese Verständigung behindert, zu entfernen. Ein effektiver und schneller Weg dies zu tun ist zu segnen.

 

Die Wunderkraft des Segnens - die Schau erlangen.

Wenn du es dir zur Gewohnheit machst, alles und jeden zu segnen, beginnen die feinen Kräfte der Liebe wieder zu schwingen. Wir fühlen uns eingebettet in ein großes GANZES, vertrauen reift heran und ordnende Kräfte, beginnen wie von Zauberhand in unserem Leben wirksam zu werden. Unser geistiges Auge wird zum Zeugen eines Lichtes, jenseits dieser Welt.

 

Empfehlungen.

Lege eine Hand auf das Herz und die andere auf den Bauch. Atme zur Kopfspitze hin ein, und zu den Füßen aus.

Sprich folgende Worte:

Ich bin wunderbar so, wie ich bin.

Ich höre auf meine wahre Natur und weiß, worum es geht.

Meine unsterbliche Natur ist Liebe und Weisheit.

Liebe ist die Kraft, die alles ordnet.

Das Leben ist ein Geschenk. Danke!

 

Diese machtvolle Formel ist eine gute Vorbereitung um das Herz und den Geist für den Segen zu öffnen. Segne daraufhin, deine Geburt, deinen Körper, deine Wohnung, deine Arbeit, deine Finanzen, deine Beziehungen und alles, was dich in deinem Leben als störend erweist.

Alles wirkt auf alles ein, sobald Segen sanft durch dich strömt, findet er die richtigen Adressaten, wobei wir uns in höchstem Maße glücklich und verbunden fühlen.

 

Zu SEGNEN ist eine sanfte und sichere Möglichkeit, die Welt zu transformieren und für den Menschen zum Besten zu verändern.

Segnende Grüße

Gottfried Sumser

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jens Krystof (Dienstag, 02 April 2019 21:32)

    Lieber Gottfried, ich segne dich und deine wundervolle Arbeit, wissend und dankbar, dasss auch ich für alle Zeiten gesegnet bin. Noch habe ich live kein Seminar mit dir erleben dürfen, aber ich bin dennoch schon jetzt ein großer Fan deines Wirkens hier auf Erden. Aloha, love und Namasté - Jens