CORONA ist nicht das Problem, Angst ist es.

Atme tief durch, schalte dein Gehirn an und bleib cool. Wenn eine solche Massenhysterie aufgebauscht wird, gibt es im Hintergrund immer jemanden, der davon profitieren will. Spiele diesen Systemen nicht in die Hände, auch sie sind Schachfiguren in einem absonderlichen Spiel.

Angst lähmt, macht unsicher, schränkt sinnvolles Denken ein und veranlasst vernunftbegabte Menschen zu irrationalen Handlungen. Ich möchte an dieser Stelle denjenigen Menschen, die davon betroffen sind, nicht zu nahe treten und dennoch einer übergeordneten Wirklichkeit die Stimme geben. 

 

Das Ego ist von Natur aus unsicher und verängstigt, es ist inkonsequent und chaotisch. Wo immer etwas nicht seiner Sichtweise entspricht, wird mit Furcht geantwortet. Taucht etwas Neues auf, reagiert es mit Argwohn, ist äußerst kritisch und stagniert.

 

Wer diese Furcht wählt, befindet sich in einem unseligen Opferzustand, Lösungen werden hierin geflissentlich ignoriert. Irrationale Entscheidungen werden gefällt, wobei inkonsequent konsequent gedacht und gehandelt wird.

Was wollen die Leute um Himmelswillen denn mit so viel Toilettenpapier???

 

Es ist so leicht, sich in Angst zu versetzen. Aber was würde passieren, wenn wir dies nicht als eine Zeit der Angst, sondern als eine Zeit der großen Befreiung auf unserem Planeten betrachten würden?

 

Was meine ich damit? Sobald du zurücktrittst und den Gedankenstrom beobachtest, der sich den ganzen Tag über dich ergießt, würdest du feststellen, dass sie auf Angst basieren - Angst davor, nicht zu bekommen, was du willst, oder zu bekommen, was du nicht willst, oder nie zu bekommen, was du zutiefst willst. Es gibt auch die Angst davor, abgelehnt zu werden, die Angst, nicht genug zu sein, und die Angst, ganz allein zu sein und immer weiter zu gehen.

 

Wir alle erleben diese Ängste.

Aber 99% unserer Ängste geschehen nie. Ich zitiere hier gerne Karl Valentin: „Ich hatte tausend Probleme, keines ist eingetroffen“. Die meisten unserer Ängste sind nur Geschichten in unserem Kopf, die nicht in der Realität begründet sind, und doch erschrecken wir uns mit unseren Vorstellungen von dem, was passieren könnte.

 

Was würde passieren, wenn du verstehen würdest, dass das Coronavirus einen Virus der Angst auslöst, nicht um uns in die Falle zu locken, sondern um uns zu helfen, zu entdecken, wie man sich von der Angst befreit? Pema Chodron, eine buddhistische Nonne, schrieb: "Wähle ich, erwachsen zu werden und mich direkt auf das Leben zu beziehen, oder entscheide ich mich dafür, in Angst zu leben und zu sterben?

 

Alles hat die Bedeutung, die wir den Dingen geben, sie können aus sich heraus nicht sagen, was sie sind. Corona weiß auch nicht, dass es Corona heißt und ein Grippevirus ist.

 

Um uns von unseren Angstgeschichten lösen zu können, müssen wir wissen, dass das Leben für uns ist. Deshalb liebe ich das Zitat von Eckhart Tolle: "Das Leben wird dir die Erfahrung geben, die für die Entwicklung deines Bewusstseins am hilfreichsten ist. Woher weißt du, dass dies die Erfahrung ist, die du brauchst? Weil dies die Erfahrung ist, die du im Moment machst."

 

Da der Virus der Angst auf unserem Planeten explodiert, wird uns diese Erfahrung nicht deshalb gegeben, weil wir eine Linkskurve gemacht haben, als wir eine Rechtskurve hätten machen sollen, sondern weil das Leben uns einlädt, uns nicht mehr von der Angst leiten zu lassen.  Angst fühlt sich schwer an, während sich die Wahrheit leicht und weiträumig anfühlt.

 

Begrüßung 

Alles, was in diesem Moment entsteht, zu begrüßen, ist die ultimative spirituelle Praxis, sie bringt Licht in deinen Geist.

Wenn du nur diese eine Sache praktizierst, brauchst du keine Bücher mehr zu lesen oder andere Meditationstechniken zu erlernen.

Alles, was in diesem Moment außerhalb oder innerhalb von dir auftaucht, willkommen zu heißen, bringt Freiheit! 

 

Der konditionierte Geist wird dir sagen, dass du das nicht tun solltest, weil er glaubt, dass er durch Widerstand frei wird. Das Gegenteil ist der Fall! Wenn du dich widersetzt, wirst du noch mehr feststecken. Wenn du nicht mehr an das glaubst, was der Verstand sagt, wirst du erkennen, dass der schnellste Weg für die Transformation darin besteht, das zu begrüßen, was ist. In diesem Moment ist das Leben frei, sich durch dich zu bewegen. Der konditionierte Verstand versteht davon nichts!

 

Jede Situation - jede Situation - ist eine Gelegenheit, das Licht zu vermehren. Du kannst die Welt zu einem Ort der Liebe machen, indem du jeder Situation erlaubst so zu sein wie sie ist! Du bist bereits durch die Einheit mit der Liebe definiert, hierin wirst du allen Frieden und Heilung finden, sobald du dich und die Welt so annimmst, wie sie ist!.

 

Weitere Infos aus Medizinischer Sicht, bitte hier klicken. 

 

Das Beste kommt zum Schluss:

Liebe ist die stärkste Medizin.

Deshalb, liebe die Viren, deinen Körper, deine Mitmenschen und schenke all deine Liebe, dem Ewigen in dir!

 

In diesem Sinne, verschenke dich in Liebe!

Gottfried Sumser

Kommentar schreiben

Kommentare: 29
  • #1

    Angela (Dienstag, 10 März 2020 08:43)

    Wie immer erfahre ich durch deine Worte eine Berührung mit der Wahrheit, mit dem Ewigen. Danke
    Ich bin dankbar dafür, daß Du mir täglich hilfst, mich zu erinnern. Sei gesegnet und gegrüsst

  • #2

    Christine (Dienstag, 10 März 2020 10:45)

    wunderbar, lieber Gottfried, deine Worte helfen in dieser Zeit, die aus den Fugen gerät und soviel Angst um einen herum entsteht...
    sei herzlich gegrüßt :)

  • #3

    Kai (Dienstag, 10 März 2020 12:38)

    Herzlichen Dank für deine Hilfestellung, mich kennen lernen zu dürfen. In meinem Vertrauen, durch den Glauben in der Vergebung die Dankbarkeit, die Liebe, das Licht und in allem das göttliche zu sehen.

    Ich bin dir und dem ganzen sehr dankbar, dass ich daran teilhaben darf.

    Liebe Grüße

  • #4

    Maria (Dienstag, 10 März 2020 14:19)

    Liebe Gottfried, danke das ich Dich "zufällig "entdeckt habe.Deine Worte sind wie Balsam für die Seele.Es ist eine Zeit wo wir können Vertrauen lernen, un Du zeigst uns wie das geht.Alles Liebe von mir�♥️

  • #5

    Cordula Müller (Dienstag, 10 März 2020 18:06)

    Lieber Gottfried , aus ganzem Herzen DANK ! Ich plag mich grad so rum mit der Angst ( von der du schreibst ! Richtig zwanghaft schon!) Ja, ich glaube, es stimmt, was du sagst, das echt zu LEBEN , ist ein Quantensprung, immer wieder neu! NOT WENDIG! Für mich ! Heute Lektion 70 !!..“dass alle schuld nur eine Erfindung deines Geistes ist..“( 1,5)
    Von ganzem Herzen möcht ich’s glauben , dann BIN ich GEHEILT ! Ich „weiß“ es!
    Ich werde gleich deinen Text wieder und wieder LESEN ... um
    Ihn zu verinnerlichen.... Herzensdank

  • #6

    Knam (Dienstag, 10 März 2020 18:20)

    Lieber Gottfried!
    Danke für deine Worte...sie fühlen sich so wahr an, wie auch so vieles Andere, was du sagst!
    Ich habe mich für die Liebe entschieden und es fühlt sich immer besser, friedlicher und freudvoller an!!!!!
    Durch dich habe ich einen wundervollen, neuen Weg kennengelernt....DANKE dafür�������
    Karin�

  • #7

    Birgit (Dienstag, 10 März 2020 19:02)

    Vielen Dank für die wahren Worte, besser hätte man es nicht formulieren können. Es ist so schade das leider noch so viele Menschen die Angst als täglichen Begleiter im Leben habe.
    Liebe Grüße
    Birgit ❤️

  • #8

    Magdalena (Dienstag, 10 März 2020 19:06)

    Ja, "Alles" Willkommen zu heißen...da bin ich gerade auch dabei...es bedarf immer wieder der Achtsamkeit!
    Vielen DANK, lieber Gottfried für dein "Mitunsteilen"
    Ich freue mich auf das Seminar in Perchtoldsdorf!
    Bis bald, Herzensgrüße
    Magdalena

  • #9

    Rita (Dienstag, 10 März 2020 21:32)

    Danke Gottfried ☀️

  • #10

    Christiane Pintens (Dienstag, 10 März 2020 23:53)

    Danke lieber Gottfried, für deine tägliche Botschaften. Sie helfen mir zu mir selber zu kommen und zu lernen zu VERTRAUEN. Danke von ganzem Herzen.
    Mit dem heutigen Thema ist es nicht immer einfach ehrlich zu sein mit sich selber. Ich für meinen Part kann sagen, dass ich keine Angst habe und doch hin und wieder merke ich, dass irgendwo im Hinterköpfen sich etwas zeigt, dann stelle ich den Beobachter auf, finde dann doch Angst und übergebe es direkt den Hl. Geist mit der Bitte es zu berichtigen.
    Das alles Gottfried schaffe ich seit ich dich täglich höre, lese und alle WUNDERbare Berichte, Quantum Shift, Kongresse usw. verfolge. Ich darf das LICHT in mir tragen, ausdehnen und Glücklich sein.
    Danke, Danke, Danke

  • #11

    Cordula Müller (Mittwoch, 11 März 2020 09:56)

    Nur noch eine Frage : Wo gibt es denn diese täglichen Botschaften von dir, Gottfried ? Für Deinen Newsletter bin ich ja angemeldet! Lieber Gruß, Cordula

  • #12

    edith (Mittwoch, 11 März 2020 10:42)

    Wahre Worte !
    Danke Lieber Gottfried für Deinen Beitrag.

  • #13

    Dagmar Hellriegel (Mittwoch, 11 März 2020 11:15)

    Lieber Gottfried, Du hilfst über die Dinge zu schauen und das ganze Feld zu betrachten. Sehr nützlich in diesen Zeiten...danke...:-)

  • #14

    silke (Mittwoch, 11 März 2020 13:05)

    wunderbar geschrieben, vielen dank dafür!

  • #15

    KlausGeorg (Mittwoch, 11 März 2020 18:03)

    Danke, lieber Gottfried > Du bringst es auf den Punkt ! Wahrhaftig und immerwährend gültig!

  • #16

    Renate Heim Lehenmattstr. 173 4052 Basel (Donnerstag, 12 März 2020 09:45)

    Soooo Guuut - es unterstreicht was Eckhard Tolle sagt und noch mehr darüber hinaus.
    Die Seele ist nie krank weil sie ewig ist ( der Verstand ist das Problem )
    Mit Gefühl atmen und Liebe ist die Magie der Harmonie.

  • #17

    Regula (Donnerstag, 12 März 2020 12:58)

    Danke ganz herzlich für deine Worte.
    Seid alle gesegnet, schön dass es Menschen gibt, die an die bedingungslose Liebe glauben!
    Danke unendlich!

  • #18

    Christa Waldhör (Donnerstag, 12 März 2020 19:02)

    ja , ich möchte mich auch ganz herzlich für ihre Mitteilungen bedanken . ��❤️

  • #19

    Lukas Sokolowski (Freitag, 13 März 2020 11:41)

    Angst ist nicht das Problem. Verschwörungstheoretiker und selbsternannte Propheten sind sehr wohl ein Problem, da diese die Denkweise der Menschen über ein Problem ins Emotionale ziehen und sie somit blind für Fakten machen.

    Angst ist nicht das Problem.
    Panik ist das Problem, da sie das rationale Denken abschaltet und uns irrational handeln lässt.

    Angst macht uns vorsichtig und lässt uns protektiv handeln. Angst ist der Grund, warum wir als Spezies die letzten 300.000 Jahre überlebt haben.

    Angst ist nicht das Problem.

    Fakten zu ignorieren ist sehr wohl ein Problem.

  • #20

    Ambrol (Freitag, 13 März 2020 14:28)

    Super cool danke

  • #21

    sleik harald (Freitag, 13 März 2020 23:47)

    dich hat gott geschickt du hast keine ahnung wie fertig ich gerade war du hast mir sehr geholfen ich weiß nicht was ich sonst gemacht hätte dankeschön schön das es dich gibt du bist wunderbar

  • #22

    Silke (Samstag, 14 März 2020 10:04)

    Vielen Dank ❤️

  • #23

    Marion Sens (Samstag, 14 März 2020 18:11)

    Ja, auch Sie profitieren mit Ihrem Artikel von der Angst der Menschen. Indem Sie die Gefahren herunter deuten erlangen Sie Macht über Menschen, die noch immer nicht verstanden haben, dass es tatsächlich auch Ebenen gibt, die mit Ihren Floskeln nicht geheilt werden.
    Ich halte Ihre Berichterstattung für grenzwertig.
    Bleiben auch Sie gesund.

  • #24

    Florentine (Dienstag, 17 März 2020 11:04)

    Bin gerade aus London zurück - meine Familie war in Sorge aber ich blieb und bleibe dank deiner hilfreichen Worte ganz bei mir... herzlichen Dank lieber Gottfried - und ich freue mich aufs nächste Quantum-Shift (hab‘s noch nicht geschafft mich im Chat einzutragen und werde um Hilfe bitten...)

  • #25

    Christel (Dienstag, 17 März 2020 11:26)

    Danke für deine Segensreichen Worte, es tut immer wieder gut dir zuzuhören.Alles Liebe für dich und die Schöpfung ���

  • #26

    Steinbrecher, Elke (Dienstag, 17 März 2020 18:07)

    Die Lage hat sich inzwischen doch m,ancher Orts schon ganz schön verschärft. Vielleicht hat Deutschland zu sopät reagiert.

  • #27

    Margot (Mittwoch, 25 März 2020 09:57)

    Danke Gottfried, die Angst vor der Angst zu verlieren, ist Frieden und mut

  • #28

    Christa (Dienstag, 31 März 2020 14:05)

    Die Angst rührt daher, dass sehr viele Menschen nur mit einer Gehirnhälfte reagieren, mit dem Verstand. Würden wir gelernt haben, dass wir geistige Wesen sind , mit einem tiefen Wesenskern in uns, ,unserem Selbst, kämen wir ins Vertrauen, denn unser Selbst ist unsere Seele, und die ist sehr viel klüger als der Verstand. Horcht mal rein, in euer Herz♥️

  • #29

    sabine (Sonntag, 26 April 2020 19:32)

    Also angst schüren geht gar nicht mit corona besser liebe u mehr Aufklärung u Meditation f das volk!