Glücksfinder

Wer die Liebe findet, hat sich selbst gefunden

Was wäre, wenn es nicht unsere Leistungen, Gedanken, unerfüllte oder erfüllte Beziehungen, sind, die uns ausmachen? Was wäre, wenn einfach die Tatsache, dass es dich gibt, dich zu einem Juwel machen würde? Dein Tun und dein Erleben wird sich dadurch grundlegend verändern können ... Du würdest still werden und staunend, das Wesentliche betrachten und wertschätzen. 

 

Essence

Durch uns bewegt sich in jedem Augenblick eine alles verändernde innere Kraft, der wir durch unser "Herzzentriertes Bewusstsein" gewahr werden. Solange der Verstand jedoch hemmend aktiv ist, kann sie für uns nicht wirksam sein.  

 

Glücksfinder haben mit der Suche aufgehört, denn sie haben erkannt, dass die konsequente Anwendung dieser drei Prinzipien, in kurzer Zeit eine erfrischende Lebensqualität hervorbringt.

 


1. Alles, wogegen ich Widerstand leiste, oder verdränge, bleibt bestehen.

Drücke gegen eine Wand, je stärker du drückst, desto stärker ist der Widerstand. Ohne Liebe ist Transformation unmöglich. Im eigenen Widerstand kann Liebe nicht existieren. Und nur sie alleine hat die Fähigkeit, unerwünschte Umstände zu verändern. Also ist es ja nur folgerichtig, mit der Liebe zu leben.  

 

Beispiel: Solange wir Widerstand gegen Mangel, egal welcher Couleur leisten, bleibt dieser bestehen.

Deshalb frage dich selbst: Was wäre, wenn ich vollkommen in Ordnung bin, und es bis jetzt, nur noch nicht erkannt habe?

 


2. Alles, dient meinem geistigen Wachstum. 

Es gibt keine Fehler. Dieser Augenblick ist eine Momentaufnahme in der Zeit und eine vollkommene Lernerfahrung. In diesem Augenblick kannst du nur dort sein, wo du jetzt bist und wie du bist. Je mehr wir über ein Problem nachdenken, es analysieren und zerpflücken, desto komplizierter wird es. In dem wir es sehen, wie es ist, wird sich die Lösung zeigen können.

 

Beispiel: Angenommen die Welt ist eine sehr konsequente Lehrerin, die nichts vergisst, was wir zu lernen haben. Wenn wir uns jedoch aus Unwissen den Lehreinheiten widersetzen, muss Sie uns diese immer wieder präsentieren. Bis heute. 

Deshalb frage dich selbst: Was wäre, wenn diese Situation, vollkommen in Ordnung ist, ich es aber noch nicht erkannt habe?

 


3. Alles, ist möglich. Wie innen so außen.

Was ich vollkommen akzeptiere und so sein lasse, wie es ist, wird sich wandeln.  Wir können nur tun, was wir JETZT tun. Wir können nichts falsch machen. Das bedeutet, indem wir eine Situation beobachten, wird sie sich verändern können, und zwar so, dass es mit dem Beobachter perfekt übereinstimmt.

 

Beispiel: Elektronen, die von einem Instrument beobachtet werden, verhalten sich auf eine bestimmte Weise. Werden sie hingegen von einem Menschen beobachtet, verändern sie ihr Verhalten. Haben wir Mangel in unserem Energiefeld gespeichert, wird sich dieses verwirklichen. Wohingegen Fülle, sich ebenso leicht Manifestieren lässt. 

Deshalb frage dich selbst: Welche Möglichkeiten, habe ich bis jetzt noch nicht erkannt? 

 

Viel Spaß und Spiel im Leben, wünsche ich dir von Herzen. Gottfried Sumser 

 

Ich freue mich über einen Austausch, oder Fragen, über dieses wichtige Thema. 



Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Sabine Schönenberg (Sonntag, 23 November 2014 21:36)

    Lieber Gottfried,

    alles, was Du rausbringst auf Deiner Seite und an Unterstützung für das Leben , führt zu einem JA in mir.
    ich bin auch in Berlin am 6 und 7.12 beim LMC

    und ich möchte Dich gern antreffen und mit Dir kommunizieren...

    Das wird sehr spannend für uns beide...

    Möchtest Du?

    Herzlichst
    Sabine

  • #2

    Hedda Christine Lückemeier (Sonntag, 23 November 2014 23:20)

    Ja, so empfinde ich es auch als stimmig. Obwohl ich viel versucht habe, was Film und Buch beschreiben ist es nicht ganz gelungen. Mir sind auch noch keine Menschen begegnet, bei denen es so geklappt hätte. Es führt dann nur zur Frustration, wenn ich es nicht schaffe das anzuziehen, was ich mir wünsche bin ich eine Versagerin. "Es ist was es ist, sagt die Liebe."

  • #3

    Andrea (Montag, 24 November 2014 14:41)

    Voll wahr - Danke Gottfried!
    " Unzufriedenheit entsteht durch den Vergleich des Soll-Ist-Zustandes. Im Jetzt gibt es keinen Vergleich - nur ein IST".
    Liebe Grüße, Andrea

  • #4

    Michael (Mittwoch, 26 November 2014 11:27)

    Ja, Gottfried genauso seh ich das auch. Vor allem Punkt 2 ist ein fundamentaler Eckpunkt der Tipping Methode mit der ich als Coach arbeite.
    Vermutlich erinnern wir uns oft zuwenig an diese bekannten Tatsachen. Aber ins Bewusstsein gerufen beginnen sie schon zu wirken.

  • #5

    Lyanne Kritzer (Donnerstag, 27 November 2014 18:29)

    Lieber Gottfried,
    wir haben uns in Bruchsal bei der Chris, kennengelernt und ich bin dankbar dafür, auch für diese Seite, denn sie beinhaltet alles was das Mensch sein ausmacht.
    Herzliche Grüße Lyanne